Impressionen

Oberstufenschüler bauen einen Motorradschuppen

(Peter Schmiedebach) - Gehört das Bauen wirklich noch zu den letzten Abenteuern? Schüler der Oberstufe würden diese Frage seit dem Frühjahr nach ihren Erfahrungen beim Bau eines Motorradschuppens vermutlich mit ja beantworten!

Was es nicht alles zu bedenken gilt, bevor es losgehen kann. Der erste Standort (Streifen vor Toreinfahrt) gefiel dem Denkmalsamt nicht. Die zweite Wahl fiel beim Grünflächenamt durch (gewisse Vorarbeiten waren damit vergeblich gewesen). Erst beim dritten Versuch, rechts hinter der Schranke zum Kindergarten, gab es Zustimmung. Für jeden Schritt bedurfte es natürlich einer Eingabeplanung in dreifacher Ausführung.

Parallel zu diesem Prozess durchliefen die Bemühungen alle ordnungsrechtlichen Belange, insbesondere den der Statik in den Griff zu bekommen. Schneelast und Wind, Biegeverhalten bei Personenlast, der angehende Statiker Johannes Pax stellte mit den Schülern Berechnungen an, die Balken wurden immer dicker. Dann entdeckten wir einen Weg, wie wir den Prozess auf ein angemessenes Niveau zurückschrauben konnten. Wenn ein Maurermeister, und den fanden wir in Person von Herrn Gemmer, für die Standfestigkeit bei der Ausführung bürgt, genügt das dem Bauamt.

Eine Bodenplatte statt Punktfundamente war aber auf alle Fälle gefordert, das fanden die Schüler chic, die Kosten liefen nun endgültig aus dem Ruder. Kraftvolles Schaufeln, auch unter Zuhilfenahme tatendurstiger Kinder à la Huckleberry Finn, kamen nicht in die Nähe der geforderten Tiefe.

Inzwischen waren die Sommerferien das bestimmende Thema, zwei kleine Geländeerhebungen vom Graben und ein ähnlich hoher Papierstapel waren die Früchte eines zähen Ringens.

Das Warten auf Bescheide bzw. Bodenplatte war für alle endgültig an eine Toleranzgrenze gestoßen, jetzt musste etwas passieren. Es wurde ein Anhänger Holz herbeigeschafft und ein Samstag, 11.10.14, für den Abbund (Zuschnitt der Längen und Zapfendverbindungen) festgesetzt. Alles lief wie am Schnürchen und am späten Nachmittag konnte ein erstes Probe-Einparken im auf probeweise zusammengesteckten Fachwerk stattfinden.

In den nächsten Tagen wird ein Bagger die Grube für die Gründung vorbereiten, das Abenteuer hat fürs Erste eine positive Wende erfahren.

Ausdrücklicher Dank gilt Herrn Axel Gemmer und Johannes Pax für ihre Unterstützung.

 

Aktuelle Termine

23. Januar 2018
Regionalentscheid Mä/Ju III (2003 – 2006)
ab 10:00 Uhr
Burgkunstadt

26. Januar 2018
Eurythmieabschluss 12 R
18:00 Uhr
Festsaal

27. Januar 2018
Monatsfeier mit Info-Tag
08:00-13:00 Uhr
Schulgelände

06. Februar 2018
Schulführung
18:00 Uhr
Schulbüro

23. Februar 2018
Präsentation der Jahresarbeiten der 12. Klasse
ab 16.00 Uhr
Festsaal

24. Februar 2018
Präsentation der Jahresarbeiten der 12. Klasse
ab 15.00 Uhr
Festsaal

28. Februar 2018
Präsentation der Ergänzungsfächer
ab 17.00 Uhr
Festsaal

06. März 2018
Schulführung
18:00 Uhr
Schulbüro