Impressionen

„Das Kind möcht ehren“

Es ist Tradition: Das Dreikönigspiel an der Rudolf-Steiner-Schule Coburg, diesmal aufgeführt von der Kumpanei der Christengemeinschaft Würzburg. Gleichzeitig bildete es auch den Ausklang der Trilogie der Oberuferer Weihnachtsspiele im neuen Jahr.

Die meisten der Dreikönigsspiel-Zuschauer hatten bereits die ersten beiden Teile der Spiele gesehen. Die volkstümlichen Weihnachtsspiele kommen aus einem ehemals deutschen Dorf, das heute ein Vorort von Bratislava ist. Hier wurden sie in der Mitte des 19. Jahrhunderts von Karl Julius Schröer wiederentdeckt. Ursprünglich wurden die in donauschwäbischem Dialekt in Reimform verfassten Bühnen-Texte bereits im Mittelalter aufgeführt.

Das Dreikönigsspiel steht für die Auseinandersetzung zwischen himmlischen und höllischen Mächten. Denn die drei weisen Könige werden auf die Geburt des Gottes-Sohnes aufmerksam. Sie informieren König Herodes. Auf der einen Seite Freude, Neugierde und die Frage: Womit können wir den Sohn Gottes beschenken?  Auf der anderen Seite Angst, die eigene Macht zu verlieren. 

Das Publikum wurde in das Spiel integriert, die Darsteller wanderten mit Gesang durch die Reihen.

Die drei Könige beraten sich nach ihrer langen Reise, wer geht als Erster zum Jesus Kind, „ein Stern hat mich zu dir geführt.“ Das Erstaunen ist groß, Gottes Sohn in einem ärmlichen Stall vorzufinden.

In der Zwischenzeit bespricht sich Herodes mit seinen Gelehrten und dann folgt der dramatische Höhepunkt des Spiels, mit rotem Bühnenlicht untermalt. Der Teufel rät ihm: „Umzubringen alle Knäbelein“. Die Soldaten führen ihren Befehl aus und bringen Tausende von Kindern um. Aus Habgier und Angst.

Die heiligen Familie flüchtet nach Ägypten. Der Teufel setzt Herodes die „höllische Kron“ auf.

Nach diesem einfachen, doch intensiven Spiel blieb das Gefühl, Weihnachten hört nicht mit der Geburt Christi auf. Es bleiben die Themen Freude, Angst, Flucht, die an  Aktualität nicht verlieren.

Aktuelle Termine

23. Januar 2018
Regionalentscheid Mä/Ju III (2003 – 2006)
ab 10:00 Uhr
Burgkunstadt

27. Januar 2018
Monatsfeier mit Info-Tag
08:00-13:00 Uhr
Schulgelände

06. Februar 2018
Schulführung
18:00 Uhr
Schulbüro

06. März 2018
Schulführung
18:00 Uhr
Schulbüro