Feldmesspraktikum (10. Klasse)

Mit dem Feldmesspraktikum im Rahmen einer Klassenfahrt wird ein praktischer Lebensbezug hergestellt. Die Schüler erhalten Arbeitsaufträge, ziehen in kleinen Messtrupps den ganzen Tag durch das Gelände, nehmen Längen mit Messlatten auf, bestimmen Winkel mit Theodoliten, messen Höhendifferenzen mit Nivelliergeräten, werten mit Hilfe der Trigonometrie ihre Daten aus. Am Ende entsteht eine Karte, die das Gelände genau abbildet. Der junge Mensch erkennt: Die Mathematik passt auf die Welt.