Impressionen

20. Welche Rolle spielen digitale Medien an der Waldorfschule?

Medienpädagogik ist fester Bestandteil im Lehrplan der Waldorfschulen.

Sie beginnt zunächst als eine „indirekte Medienpädagogik“, bei der die jüngeren Kinder die Welt mit allen Sinnen erfahren und sich kreativ und fantasievoll anhand unterschiedlicher Materialien mit ihr auseinandersetzen. Dabei entwickeln sie ihre Urteilsfähigkeit, die eine notwendige Voraussetzung für den selbstständigen Umgang mit digitalen Medien ist. Diese werden nach umfassenden Erfahrungen mit analogen Medien Schritt für Schritt in den Unterricht eingeführt, wobei neben der praktischen Handhabung vor allem ein echtes Verständnis der technologischen Grundlagen und Funktionsweise des Internets wichtig wird, was in der Oberstufe bis zur Reflexion der weltweiten gesellschaftlichen Wirkungen dieser Technologien reicht.

Aktuelle Termine

23. Januar 2018
Regionalentscheid Mä/Ju III (2003 – 2006)
ab 10:00 Uhr
Burgkunstadt

27. Januar 2018
Monatsfeier mit Info-Tag
08:00-13:00 Uhr
Schulgelände

06. Februar 2018
Schulführung
18:00 Uhr
Schulbüro

06. März 2018
Schulführung
18:00 Uhr
Schulbüro