Impressionen

Architektur

Die Architektur unserer Schulgebäude

Die ehemalig herzogliche Farm Callenberg prägt nach wie vor das Gesamtbild des Schulgeländes. Für das Ensemble aus den in rotem Backstein gehaltenen Gebäuden des U-Hofes, heute u.a. genutzt als Schulverwaltung, Schülercafé und Hausmeisterwohnung, und den zu Unterrichtsräumen und Werkstätten umgebauten Scheunen und Remisen gelten strenge Auflagen des Denkmalschutzes.

Entsprechend behutsam wurden auch die neu errichteten Klassentrakte konzipiert. Während sich der ältere Pestalozzi-Bau über die naturbelassene Holzverkleidung am Vorbild der Scheunen orientiert, werden beim Neubau die Sandsteingewände der historischen Substanz zitiert.

Während der Gründungsphase der Schule blieb beim Pestalozzi-Bau wenig Zeit für die Ausarbeitung gestalterischer Details; bei der Planung des Neubaus und der Turnhalle konnte der Baukreis der Schule gemeinsam mit dem jeweiligen Architekten wesentlich weiter gehende Vorstellungen von schulischer Architektur umsetzen.

Letztlich hat sich eine interessante und funktionierende Mischung von Alt und Neu ergeben, wobei es durchaus noch Bereiche gibt, die auf einen Ausbau bzw. eine Bebauung warten...

 

Aktuelle Termine

24. Juli 2017
Waldorf- und Realschulfeier
ab 18:00 Uhr
Festsaal

30. Juli 2017
Historischen Rundgang auf Schulgelände
16:00 Uhr
Schulgelände
mehr ...